Jagdrecht

Nicht weit vom Schuss

Wer eine Jagd gepachtet hat oder bejagbare Flächen besitzt, merkt bald: Das Jagdrecht ist im wahrsten Sinne des Wortes nicht weit vom Schuss.

Eine Reihe von Fragen kann dabei auftauchen:

  • Werden Ihre bejagbaren Flächen durch Maßnahmen des öffentlichen Straßen- und Wegebaus in Anspruch genommen?
  • Droht die Ausweitung eines Naturschutzgebietes und damit eine Einschränkung der Bejagbarkeit Ihres Eigentums oder Ihrer Jagdpacht?
  • Haben Sie Probleme bei der ordnungsgemäßen Umsetzung Ihres Jagdpachtvertrages?
  • Wie werden Wildschäden reguliert? Welche Fristen und Formalien sind zu beachten?

Wer das Recht auf seiner Seite haben will, braucht kompetente Beratung. Ich helfe Ihnen bei der Gestaltung von Jagdpachtverträgen und bei der Durchsetzung oder Abwehr jagdrechtlicher Ansprüche gegenüber Behörden, Dritten und vor Gericht.

Sie möchten mit mir Kontakt aufnehmen?

 

Besuchen Sie auch meinen Blog www.agrarrecht.wordpress.com mit aktuellen Informationen über Agrarrecht, Erbrecht und Landwirtschaft!